Zitat

19. November

„Singen Sie lauthals mit, haben Sie keine Hemmungen, ich sage es immer gerne, denn es gibt keine falschen Töne, es klingt nur anders.“

mikrofon

Advertisements

20 Gedanken zu „19. November

  1. Ist der Satz nicht toll? Als ich ihn gelesen habe, fühlte ich mich gleich angesprochen. Seit Kindesbeinen singe ich. Alle Schlager wurden zuhause mitgeträllert, die „Mundorgel“ war mein ständiger Begleiter.
    Vor Kurzem habe ich einen Abstecher in einen Chor gemacht. Natürlich fehlt mir die geschulte Stimme, also haben wir probiert ob sie zum Alt oder doch eher zum einfacher zu singenden Sopran gehört.
    Ich war so in meinem Element beim Singen, dass die Chorleiterin meinte. „Angelika, setze dich in die letzte Reihe, du singst zu laut, du übertönst alle.“ Jetzt singe ich wieder zuhause beim Putzen. Keiner sagt, dass ich leiser singen oder mich in die letzte Reihe begeben soll. Mein Publikum sind die Hunde und mein Kater. Die drei haben noch nicht ihre Pfoten auf die Ohren gelegt oder mitgejault und mitgemaunzt.
    (ich war so frei, dein 19. November Beitrag mit meinem Kommentar als Gastbeitrag zu übernehmen.)

    Liebe Grüße
    Angelika

    Gefällt mir

    • Hab lieben Dank für deine Worte und dein Erzählen. Deine Geschichte lässt mich schmunzeln und ich sehe eine fröhlich singende Angelika vor mir. Gut so, mach das bloß weiter, so laut wie du magst.
      Liebe und erfreute Grüße zurück, Marion

      Gefällt mir

  2. Pingback: Gastbeitrag „19. November — FindeSatz“ | ad wie es mir gefällt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s