Zitat

30. September

„Tja, von Nichts kommt Nichts, außer der Sonnenuntergang oder der Sonnenschein, der kommt auch von Nichts.“

schiff-sonnenuntergang

Advertisements

26 Gedanken zu „30. September

  1. Vun nix kütt nix. Stand auf meinem Sparschein, als ich noch schülerhafterweise Privatkunde bei der Stadtsparkasse Köln war.

    Spannend ist ja, dass wir vom Ursache-Wirkung-Prinzip „besessen“ sind. Um ernten zu können, bitte vorher säen.
    Bei Pflanzen und Tieren kann das funktionieren.

    Bei Menschen kommt es eher unvorhersagbar zurück. Oftmals über Umwege und Dritte. Hier lohnt es sich zu säen, auch ohne die Gewissheit des direkten persönlichen Vorteils.

    Und dann gibt es das (von uns) Ungesäte. Das, was einfach da ist. Was uns zum Grübeln bringen kann, wie das möglich ist. Nun, den Sonnenuntergängen haben wir ihren Warum-Zauber genommen, weil wir das inzwischen wissenschaftlich erklären können.
    Natürlich kommt der nicht von nichts.
    Aber wir brauchen dafür nichts zu tun. Vielleicht mal ab und zu darüber nachdenken, dass das ein Wunder ist, dass uns demütig machen darf.

    Und wir uns alle nicht zu blöd anstellen, dürfen wir und unsere Kinder das noch ziemlich lange erleben.

    Die Sonnenuntergänge, die Findefotos, die Findesätze.

    Gefällt 2 Personen

  2. Wunderbare Aufnahme !!! Das ist wirklich oft so ein fieser Antreibersatz (und damit kenn ich mich aus ;-) Aber manchmal ist es genau umgekehrt und es kommt etwas vom Nichtstun, vom Faulenzen, vom Gedanken treiben lassen :-) Äh, widerspricht sich das gerade ?? Wie auch immer. Es muß ja auch nicht immer etwas „herauskommen“, aber darauf sind wir ein Stück weit programmiert fürchte ich. Ein interessanter Satz, wie so oft auf deiner schönen Seite !!! Dann will ich mal Nichts tun :-)

    Gefällt 1 Person

  3. Nicht, dass ich nichts dazu zu sagen hätte, aber ich bin noch geschockt von der Vorstellung, dass den oben über den Abwasch philosophierenden Damen eine der wichtigsten Errungenschaften der Zivilisation entgangen sein könnte! Ich sage nur: Miele! Und von quasi Nichts kommt eine aufgeräumte Küche!

    Gefällt mir

    • : ) Deine räumt sich von alleine ein? Auch aus? Oh!
      Du bist mir ja einer, wie beim Kleingedruckten, sagst du nun wahrscheinlich, da stand doch das Miniwörtchen „quasi“ und dann haben wir den Salat bzw. das Einräumen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s