Zitat

9. August

„Genießt die Ruhe.“

See Slow

Advertisements

31 Gedanken zu „9. August

    • Der Satz entstand, als Leute um den Tisch saßen und gespielt wurde. Sie kennen es bestimmt, Kinderstimmen sind mitunter lebhaft. Inmitten einer auftauchenden Stille sagte dann jemand den Satz.
      Insofern war hier Genießen leicht und die Ruhe will mitunter gelernt sein : )

      Gefällt 2 Personen

      • Klar, man muss den jeweiligen Satz im entsprechenden Kontext sehen.
        An Ihrem Hinweis erkenne ich, wie lange das her ist bei mir: Erwachsene um einen Tisch und die lärmenden und tanzenden Kinder drumrum…

        Gefällt mir

        • Hätte ich die Tischgesellschaft fotografiert, wäre der Zusammenhang bestimmt erkennbar gewesen. Doch ich mag es, wenn der Satz zunächst aus der Gesprächssituation rausgehoben wird und Sie und die Leser/innen ihn neu füllen.
          Ich denke bei Stille gerne an einen See. Und mag beides, die Stille und die Geräusche der herumtanzenden Kinder.

          Gefällt 2 Personen

      • Ich stelle mir gerade das Gegenteil als Herausforderung vor: in einer überfüllten U-Bahn, umgeben von telefonierenden Menschen…das wäre eine härtere Übung. Obwohl man ja hin und wieder ganz selbstversunken sein kann, trotz hektischer Umgebung. – Aber dein Fotoort spricht mich jetzt mehr an :-)

        Gefällt mir

        • Einigen Menschen gelingt das, das Umfeld gedanklich auszuschalten und bei sich zu sein, inmitten einer lauten Geräuschkulisse. Ich erinnere mich gerade an eine Übung, die ich in einer Fortbildung erlebt habe. Jeder erhielt ein Instrument und war eingeladen, es zu benutzen, 15 Menschen gleichzeitig, ohne Worte. Einige versuchten, Harmonie in diese Geräuschkulisse hinein zu bekommen, andere gaben den dominierenden Ton an, wieder andere waren ganz bei sich und ihrem Instrument, egal, welche Kulisse drumherum entstand. Es war erstaunlich übertragbar auf unser Verhalten im Alltag.

          Gefällt 1 Person

  1. Ja, ich tue es, jede Minute und ich genieße sie, diese wohltuende Ruhe

    Dein Bild passt wundervoll und ich stelle es mir eben vor, dort zu sitzen, den Kopf anzulehnen, die
    Augen zu schließen und das eben Gesehene nochmal mit den inneren Augen betrachten.
    Entspannung pur, ohne daß eine Klangschale in der Nähe ist :-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s