Geschriebenes

himbeeere

Ich wünsche uns
nicht, dass alles perfekt ist,
doch ich wünsche uns
Himbeertage
Geheimsprachen
Momente des Stillstehens
und Augenblicke der Buntheit
Aufstand, Unterstand, doch keinen Mittelstand
dass wir auf die Frage, wer wir sind, mehr sagen können, als unseren eigenen Namen
dass wir nicht alles verstehen und das Unverständnis lieben
Die Freude am Du
dass wir das Lachen zwischen zwei Fremden auf der Straße spüren
Tanzen unterm Sternenzelt
Luftblasen von Innen
Singen, wenn wir meinen, wir können es nicht
Vertrauen ins Trauen
Loslassen können, wenn eine Hand sich öffnet
Wenn einer uns sagt, es gebe zwei Wege, wir den dritten und vierten suchen
dass wir nicht aufhören an Wünsche zu glauben
dass wir das Alter lieben, das wir gerade haben
Und Wolken
Wolken von unten sehen
an manchen Tagen braucht es nicht mehr als diesen Blick.

Advertisements

39 Gedanken zu „Geschriebenes

  1. Himbeertage kann man sammeln wie Himbeeren. Wenn man damit einmal beginnt, wird das Leben bunter, süßer und sommerlicher, das ganze Jahr. Allein das Entdecken all dieser Momente, wie Du sie beschreibst, ist schon ein Teil einer tiefen, hellen Freude. Danke für`s Erinnern!

    Gefällt 3 Personen

  2. Was für eine hinreißende Ode an den richtigen Blickwinkel! Er ist der Schlüssel zu den Himbeertagen, und im Moment sind mir diese gerade vergönnt. Dein Gedicht spricht mir aus der Seele. :-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s