Zitat

1. März

„Wenn ich warten in bewusst stillstehen umwandle, dann mag ich warten.“

Schranke Zug

Advertisements

59 Gedanken zu „1. März

  1. Da hast du recht. Und in so ein schönes Auto zu „warten“ „sitzen“ „bewusst stillstehen“ möchte ich auch gerne 😄
    Schönes stillstehen und Schöne Abend liebe Marion.

    P.s wenn ich dieses Foto mein Sohn morgen zeige dann sagt er mir genau welches Auto und was für Zug es ist 😊 und vielleicht erkennt er auch noch Wo genau das Foto entstanden ist

    Gefällt 2 Personen

  2. Bewußtes Stillstehen hört sich an, als hätte Warten hier vollkommen seine ursprüngliche Bedeutung verloren.
    Das Stillstehen an sich als Bewußtseinserweiterung, eine Versenkung in einen angenommenen geschenkten Moment. Klingt wundervoll für mich.

    Gefällt 4 Personen

  3. Dazu hat der Mönch Thích Nhất Hạnh in einem seiner Bücher beschrieben, wie er an Ampeln oder in Wartezeiten reagiert. Eben meditativ, die Zeit zum Innehalten nutzen, dankbar als Zusatzpause sozusagen.

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s