Zitat

2. Januar

„Ich wünsch uns vieles, doch keinen Luxus.“

image

Advertisements

58 Gedanken zu „2. Januar

  1. Wahrer Luxus liegt nicht im Geld verborgen, denn auch Menschen mit Geld versuchen sich nur dauernd krampfhaft interessantere Zeit zu kaufen. Es ist dieselbe Zeit über die wir alle verfügen, nur bedauern wir zu oft die Leere der Zeit. Das Füllen der Zeit ist allerdings jedem selbst überlassen.

    Gefällt 1 Person

  2. *heftig widersprechen tu*

    Ich wünsche ALLEN den Luxus, Zeit und Muße zu haben für sich selbst und ihren Lieben

    den Luxus der Gesundheit wünsch ich auch ALLEN….

    den Luxus freie Zeit zu haben….
    den Luxus, mal nichts zu planen….und und und :)

    Gefällt 1 Person

  3. Ich mag Luxus auch … den Luxus eines freien, unverplanten Tages … den Luxus, plötzlich zu entscheiden, heute, jetzt gleich irgendwohin zu reisen … den Luxus frei zu denken und die inneren Barrieren zu durchbrechen … Manchmal auch den Luxus, der Geld bedeutet – dass ich so einfach darüber verfügen kann in diesem Land Deutschland, wo Andere mit viel weniger auskommen müssen, frieren oder hungern …
    Geld an sich ist nicht schlecht. Ich kann es auch teilen …

    Gefällt mir

    • Interessant und spannend finde ich das, wie unterschiedlich Luxus definiert werden kann.
      Deine Wünsche sind wohltuend. Ich würde sie nicht unter Luxus stellen, doch meine Sichtweise und Definition ist eine von vielen. Und diese Vielfalt macht es spannend.
      Das merkte ich auch bei dem Gespräch gestern, da wurde Luxus unterschiedlich besetzt, für die einen war er gut und notwendig, für die anderen überflüssig und ablenkend.
      Das, was du uns hier wünscht, von unverplanten Tagen, frei zu denken bis hin zum Geld teilen, das wünsche ich uns allen…

      Gefällt 1 Person

  4. Einfachheit und Bescheidenheit sind gute Wegbegleiter, denke ich.
    Die Definition von Luxus wird wohl allgemein relativ gesehen,
    denn offensichtlich ist es manchmal schon Luxus zufrieden zu sein,
    was wir aber mit Bescheidenheit (Ursprünglichkeit) sein könnten!

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt mir

    • Kenne zwei Männer, die auf die Frage, wie es ihnen geht, immer antworten „ich bin zufrieden“. Bei jeder Begegnung frage ich mich, was die haben, mich erfasst Neid. Bei genauer Betrachtung fand ich aber heraus, dass sie weder mehr Zeit, noch Geld, noch Luxus, noch Glück haben als andere. Sie sind aber genügsamer. Die „Ursprünglichkeit“, das hast Du gut formuliert, die Genügsamkeit, das Lieben der einfachen, elementaren Faktoren, die ist kostbar.

      Gefällt mir

    • Ich las mal ein Zitat, da ging es sinngemäß darum, dass Luxus nicht zufrieden, sondern unzufrieden mache.
      Die Wünsche, die hier geteilt wurden, die machen mit Sicherheit zufrieden.
      Ursprünglichkeit führt uns, so glaube ich, zu einer guten Zufriedenheit und zu einem inneren Reichtum.

      Gefällt mir

  5. Nicht mal ein klitzekleines bisschen? Schade! ;-)
    Luxus kann ja auch ein Mehr an Zeit sein oder Extra-Zuwendung etc.
    Na ja, aber grundsätzlich kann man auf Güter dieser Art wirklich gut verzichten.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Gefällt mir

    • Zeit und Zuwendung finde ich sehr kostbar, ich glaube, die brauchen wir alle.
      Interessante Überlegung, ob das etwas Notwendiges ist oder ist das dann Luxus.
      Eure Kommentare und Überlegungen mögend, grüße ich herzlich, Marion

      Gefällt mir

  6. Da schwinge ich mit! Ich habe mir schon einiges in diesen Rauhnächten gewünscht, aber Luxus war nicht dabei, Luxus ist was für Pelzmanteldamen …
    liebe Marion, ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr und uns viele deiner Wunderbarsätze
    herzlichst
    Ulli

    Gefällt mir

  7. Luxus bedeutet im Grunde doch nur, mehr von etwas zu haben als man essentiell braucht……..ich finde, damit ist prinzipiell nichts verkehrt…..bei materiellen Dingen ist es sicher nicht glücklichmachend aber bei ideellen Dingen schon!!

    Gefällt 1 Person

  8. Luxus ist Definitionsfrage. Ich hab schon Probleme bei sogenannten Statussymbolen, aber bei immateriellen Dingen würde ich sofort und hemmungslos im Luxus schwelgen wollen …. und es auch jedem anderen wünschen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    • Ist die Frage, was ein bisschen Luxus ist… frag den Menschen, der in Reichtum lebt und er wird dir eine andere Antwort schenken, als der Mensch, der in Bescheidenheit lebt.
      Ich weiß, was du meinst und ich finde die Frage spannend.
      Liebe Grüße zu dir zurück, Marion

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s